#metoo-Debatte: #Patricia #Riekel #fordert #mehr #Schutz für #junge #Schauspielerinnen

Urheber: marietjie / 123RF Standard-Bild
Urheber: marietjie / 123RF Standard-Bild

 

 

Berlin  – Die frühere Chefredakteurin der Illustrierten „Bunte“, Patricia Riekel, hat die Filmbranche aufgerufen, insbesondere junge Schauspielerinnen besser vor Übergriffen von Männern in Machtpositionen zu schützen.

Im Inforadio vom rbb sagte sie am Donnerstag, es handele sich um die immer gleichen Mechanismen:

„Da, wo Frauen glauben, entgegenkommend sein zu müssen, um an einen Job zu kommen, da werden sie nicht mehr respektiert. Und da gibt es Typen, die diese Situation ausnutzen.“

Dabei seien zunächt die Frauen gefordert, ihre jungen Kolleginnen aufzubauen, ihnen Selbstbewusstsein zu vermitteln „und zu sagen: Bevor du etwas geschehen lässt, weil du dir etwas davon erhoffst, sag‘ lieber nein. Denn nichts ist es wert, dass du deine Selbstachtung verlierst“, sagte Riekel.

Kommentar hinterlassen