#Dresden: #Massenschlägerei mit 40 #Personen in #Erstaufnahmeeinrichtung mit #Messern, #Stühlen und #Feuerlöscher!

Schwerer Landfriedensbruch

Zeit: 20.05.2018, 19:13 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt, Hamburger Strasse 19, Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

Nach einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von jeweils 20 Personen verschiedener Nationalitäten, eskalierte der Streit im Innenhof der Erstaufnahmeeinrichtung zu einer massiven Schlägerei. Als Stichwerkzeuge wurden Messer und als Schlagwerkzeuge wurden Stühle und Feuerlöscher angewandt.

Mindestens drei Personen wurden verletzt (m/39, Lybier mit Gesichtsverletzungen; m/25, Lybier mit Stich- und Schnittverletzungen am Bein und im Thoraxbereich; m/50,

Georgier mit Stich- und Schnittverletzungen am Bein). Ein Tatverdächtiger (m/21, Serbien) wurde vorläufig festgenommen. Bei Eintreffen der Polizeibeamten waren die

Auseinandersetzungen beendet und die Beteiligten hatten sich teilweise in die Unterkünfte zurück gezogen. Bei dem später auf Weisung der Staatsanwaltschaft freigelassenen 21-jährigen Serben handelt es sich auch um den Tatverdächtigen zum Brand in der Erstaufnahmeeinrichtung vom 19.05.2018 (sh. Ordnungspunkt „Brände“ dieser Medieninformation)