Drogenhammer in Graz: 21 nigerianische Dealer festgenommen und 180 Kilogramm Marihuana sichergestellt!

Graz

Graz

Graz: Polizisten des Kriminalreferates führten monatelange Ermittlungen gegen eine international agierende nigerianische Dealer Gruppering durch. Im Zuge der Ermittlungen konnten insgesamt
22 Personen festgenommen
50 Kilogramm Marihuana
zehn Gramm Kokain sowie
mehrere Tausend Euro Bargeld sichergestellt werden.

Bei den festgenommenen Personen handelt es sich um 21 nigerianische Staatsbürger im Alter zwischen 20 und 45 Jahren und eine 26-jährige österreichische Staatsbürgerin. Unter den Festgenommenen befanden sich sowohl in Italien ansässige Lieferanten und Kuriere als auch in Graz agierende Verteiler und zehn sogenannte „Streetrunner“, welche das Marihuana im Stadtgebiet von Graz an die Endabnehmer weiterverkauften. Insgesamt konnten etwa 80 Endabnehmer ausgeforscht und nach dem Suchtmittelgesetz zur Angezeigt gebracht werden.

Der Gruppierung kann der Import von rund 180 Kilogramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von 1.800.000 Euro nachgewiesen werden.

Bei den insgesamt fünf Kurieren, welche das Marihuana von Italien aus nach Graz lieferten, konnte jeweils Marihuana im Bereich von fünf bis 22 Kilogramm vorgefunden und sichergestellt werden.

Bei der letzten Festnahme eines Mitgliedes der Gruppierung, einem in Graz ansässigen 32-jährigen Nigerianer, konnten etwa fünf Kilogramm Marihuana größtenteils bereits verkaufsfertig in 25 Gramm Pakete abgepackt sowie ein Bargeldbetrag in der Höhe von rund 3.000 Euro vorgefunden und sichergestellt werden.

Bei den Einvernahmen waren die Tatverdächtigen teilweise geständig. Sie wurden nach Abschluss der Ermittlungen in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.