#Düren: #Messerstecher aus dem #Nahen #Osten #fuhr #gezielt #rückwärts in #Menschenmenge! #Polizei #lässt #ihn #laufen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Düren  – Am 06.01.2018, 00.15 Uhr kam es in Düren zu einer bedrohlichen Auseinandersetzung, die später mit einer Festnahme endete.

Vorausgegangen war das Erscheinen eines 35-jährigen Mannes aus dem Nahen Osten mit Wohnadresse in Eschweiler in der Shisha-Bar in der Nordstraße in Düren-Birkesdorf. Dort zerrte er eine 19-jährige Frau aus Eschweiler auf die Straße. Dies führte zum Einschreiten von dort anwesenden Gästen und des Inhabers. Der Mann aus Eschweiler reagierte aggressiv und zückte ein Messer, was er auch in Richtung der intervenierenden Männer stach. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die junge Frau konnte weglaufen. Der Messerstecher setzte sich in seinen Pkw und fuhr dann noch gezielt rückwärts auf die dortigen Zeugen zu, die sich jedoch in Sicherheit bringen konnten. Der Mann prallte dabei gegen einen dort geparkten Pkw und flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nach einer Fahndung konnte der Beschuldigte in Eschweiler vorläufig festgenommen werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht bestand, dass er Alkohol- und/ oder Drogen konsumiert hatte. Derzeit konnte noch nicht geklärt werden, warum der Mann so aggressiv gegenüber der jungen Frau und den Gästen der Bar auftrat. Nach Abschluss der ersten Maßnahmen zu der Bedrohung und dem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr/ Unfallflucht wurde der Mann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Aachen wieder auf freien Fuß gesetzt, da er über einen festen Wohnsitz verfügt. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen der Tat werden fortgeführt. Quelle: Polizeipräsidium Rheinpfalz


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*