Düsseldorf: 73-jähriger von unbekannten Täter in das Gleisbett gestoßen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Düsseldorf – Am S-Bahnhof Düsseldorf-Unterrath wurde am Montagmorgen (24. Juli) um 10.50 Uhr, ein 73-jähriger Düsseldorfer von einem bislang unbekannten Täter in das Gleisbett gestoßen. Der Mann konnte vor Einfahrt eines Zuges gerettet werden. Er erlitt allerdings schwere Verletzungen durch den Sturz.

Im Zuge der ersten Befragung gab der verletzte Mann an, unvermittelt einen Stoß gegen den Rücken bekommen zu haben und dann ins Gleisbett gestürzt zu sein. Den Täter konnte er nicht sehen. Zeugen der Tat wurden vor Ort nicht mehr angetroffen.

Gegen Nachmittag meldete sich ein Zeuge (23) auf einer Polizeidienststelle in Münster. Bei der Zeugenvernehmung berichtete der junge Mann, dass er die Tat nicht beobachtet habe, sondern den 73-Jährigen mit seinem Bekannten aus dem Gleisbereich herausgetragen hatte. Aber was zuvor geschehen ist, weiß er nicht. Jedoch erinnerte er sich daran, dass sich zwei Frauen und noch weitere Zeugen auf dem Bahnsteig befanden, die eventuell mehr gesehen haben könnten als er.

Wer hat den Täter gesehen und kann ihn womöglich beschreiben? Wer kann berichten, was genau geschehen ist? Die Bundespolizei bittet Zeugen, die Angaben zu diesem Vorfall machen können, sich bei der Bundespolizeiinspektion Düsseldorf 0211/ 17 92 76 0 oder unter der kostenlosen Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 zu melden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*