Düsseldorf: Mann bewusstlos geschlagen und liegen gelassen!

 

Düsseldorf  – Die Bundespolizei fand am Samstagmorgen (26. August) um 3.45 Uhr im Düsseldorfer Hauptbahnhof auf Bahnsteig 11/12, einen 50-jährigen Düsseldorfer bewusstlos vor. Der Mann hatte eine blutende Kopfverletzung. Ein Zeuge sah, wie er von einem anderen Mann geschlagen wurde und daraufhin flüchtete.

Die Bundespolizisten sahen den Düsseldorfer auf dem Bahnsteig liegen und sprachen ihn an. Er regte sich allerdings nicht. Als der angeforderte Rettungswagen eintraf, verbesserte sich der Zustand des 50-Jährigen. Er konnte sich an nichts mehr erinnern. Ein Zeuge beobachtete von weitem, wie auf den Geschädigten eingeschlagen und eingetreten wurde. Nach der Erstversorgung wurde der 50-Jährige in ein Krankenhaus geliefert.

Eine Fahndung nach möglichen Tatverdächtigen verlief ergebnislos. Durch die Bundespolizei wird gesichertes Videomaterial ausgewertet sowie ein Strafverfahren aufgrund der gefährlichen Körperverletzung gegen die oder den unbekannten Täter bereits eingeleitet wurde.

 

 

Kommentar hinterlassen