Dumm gelaufen: Drogenfund nach Ruhestörung!

Erfurt – Am Abend des 09.07.2018 meldete ein Anwohner aus Erfurt Daberstedt beim Inspektionsdienst Süd eine Ruhestörung. Bei einer Prüfung vor Ort konnte die Wohnung, aus welcher der Lärm drang, schnell lokalisiert werden. Als der zu laute Bewohner seine Tür öffnete, schlug den Beamten unmittelbar ein typischer Marihuanageruch entgegen.

In der Wohnung wurden sechs Personen im Alter zwischen 20 und 22 Jahren festgestellt. Im Rahmen der weiteren Nachschau konnten mehrere Tütchen mit geringen Mengen Marihuana aufgefunden werden. Gegen drei Männer und zwei Frauen wurden Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Nach der Sicherstellung der Drogen war den Partygästen die Lust am Feiern vergangen. Sie entfernten sich in der Folge aus der Wohnung. Damit hatte auch die Lärmbelästigung der Nachbarschaft ein Ende gefunden. (JL)

Thüringer Polizei