Ebner Stolz begleitet Insolvenzverfahren gegen Boris Becker in Deutschland!


Zahlungen von Geschäftspartnern nur noch

an den Insolvenzverwalter!

 

boris becker photo
Photo by Marianne Bevis
728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Köln  – Zahlungen an Boris Becker sollten seit Bekanntgabe von dessen Insolvenz durch das Amtsgericht Heidelberg nur noch direkt an den Insolvenzverwalter geleistet werden. “Erfolgt dennoch eine Zahlung an Becker, können Geschäftspartner vom Insolvenzverwalter erneut in Anspruch genommen werden”, erklärt Jan Groß, Rechtsanwalt bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ebner Stolz.

Der Kölner Insolvenzexperte Jan Groß wurde von den als Insolvenzverwalter bestellten Mark Ford, Finbarr O’Connell und Gil Lemon von Smith & Williamson LLP mit der Durchführung des Insolvenzverfahrens in Deutschland beauftragt. In ihrem Auftrag stellt der Rechtsanwalt insbesondere die in Deutschland befindlichen Vermögenswerte des früheren Tennisprofis fest, um diese der Insolvenzmasse zuzuführen.

Boris Becker war am 21. Juni 2017 vom britischen High Court für “bankrupt” erklärt worden. Die Insolvenz innerhalb eines EU-Staates gilt europaweit. Das Amtsgericht Heidelberg hat das Insolvenzverfahren gegen Boris Becker bekannt gegeben.

Ebner Stolz und Smith & Williamson LLP haben bereits mehrfach bei grenzüberschreitenden Verfahren erfolgreich zusammengearbeitet. Ebner Stolz verfügt an 15 deutschen Standorten insgesamt über rund 1.200 Mitarbeiter, darunter 60 Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater, die sich auf Restrukturierungen spezialisiert haben. Ebner Stolz ist eine der größten unabhängigen mittelständischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland und gehört zu den Top Ten der Branche.

Deutscher Vertreter für die Durchführung des Insolvenzverfahrens:
Ebner Stolz (Köln): Jan Groß (Partner Restrukturierung); Associates: 
Sarah Ungerechts (Restrukturierung), Philipp Sauset 
(Gesellschaftsrecht). 
Insolvenzverwalter:
Smith & Williamson LLP (London): Mark Ford (Director), Finbarr 
O'Connell (Partner), Gil Lemon (Partner). 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*