EILMELDUNG aus Offenburg: Mann sticht Arzt mit Messer ab und verletzt Helferin schwer!

Offenburg

Messer
Messerangriff Offenburg

 

Der Polizei wurde am Donnerstagmorgen eine Messerattacke in einer Arztpraxis gemeldet. Gegen 8:45 Uhr sollen dort der Arzt sowie eine Helferin von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden sein. Der Mediziner erlag kurz darauf seinen Verletzungen, die Mitarbeiterin wurde schwer verletzt. Die Polizei fahndete nach Bekanntwerden des Vorfalls mit einem Großaufgebot von über 20 Polizeistreifen aus Offenburg und dem Umland. Unter anderem waren die Polizeihubschrauberstaffel, die Hundestaffel sowie die Bundespolizei beteiligt. Gegen 10 Uhr konnte im Bereich des Freiburger Platzes ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

/ks

Ursprüngliche Meldung vom 16.08.2018, 10:13 Uhr

Offenburg – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg – Messerangriff in Offenburg

In der Oststadt kam es am Donnerstagmorgen zu einem Tötungsdelikt. Durch einen Messerangriff einer aktuell flüchtigen Person wurden ein Mann tödlich und eine Frau schwer verletzt. Die Polizei fahndet momentan nach dem Täter

Polizeipräsidium Offenburg

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Es war nur eine Frage der Zeit ,das es so kommt. Ich weiß auch gar nicht was ich dazu sagen soll. Aus Geldgier haben sich die Ärzte dazu überreden lassen,Flüchtlinge den deutschen Patienten vor zu ziehen. Dafür können sie den Vierfachen Satz abrechnen. Ob Op`s oder einfache Behandlung, wenn ein Flüchtling kommt hat er den Vorrang zu bekommen. Das wurde von der Regierung so schriftlich an den Ärzten und Krankenhäusern so angewiesen. Auch in unserer kleinen Stadt muß es schon ein Arzt mit seiner Gesundheit bezahlen. Er holte sich eine Krankheit ein an der er so erkrankte das er Zeit seines Lebens nicht mehr wissen wird wer ist und wo er her kommt. Ich persönlich finde es schlimm das sich immer noch Ärzte für Geld dafür hergeben Menschen zu behandeln wo man nicht weiß was für Erkrankungen sie haben und ob sie überhaupt behandelbar sind.

Kommentare sind geschlossen.