Eilmeldung – Soko „Schwarzer Block“ vollstreckt Durchsuchungsbeschlüsse in Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein!

„Schwarzer Block“

„Schwarzer Block“

 

Zeit: 17.09.2018, ab 06:00 Uhr Orte: Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein

   -	Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hamburg und 
der Polizei Hamburg -

Seit den frühen Morgenstunden führen die Ermittler der Soko „Schwarzer Block“ mit Unterstützung der Polizei Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein Vollstreckungsmaßnahmen durch.

Es geht insbesondere um die Vollstreckung von Durchsuchungsbeschlüssen bei Tatverdächtigen, denen die Begehung von Straftaten im Zusammenhang mit den Ausschreitungen auf der sog. „Welcome to hell“ – Demonstration am 06.07.2017 und im Schanzenviertel am Abend des 07.07.2017 vorgeworfen wird.

Bei den vorgeworfenen Straftaten handelt es sich um den schweren Landfriedensbruch, Widerstand gegen Polizeibeamte, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzungsdelikte, die durch Tathandlungen wie den Bewurf von Polizeikräften mit Glasflaschen und Steinen verwirklicht wurden sowie die Plünderungen von Supermärkten und das Errichten und in Brand setzen von Barrikaden.

Die Durchsuchungsmaßnahmen dauern derzeit noch an. Weitere Informationen werden im Laufe des Tages bekannt gegeben.

Polizei Hamburg