+Eilmeldung+ Tierärztekammer will Ethik der Tierärzte wider den Rechtsvorgaben am Samstag durchdrücken?

Tierarzt

 

Tierärztekammer will Ethik der Tierärzte wider den Rechtsvorgaben am Samstag durchdrücken.

screenshot-4422

Inhalt geheim. Nur ca. 70 Delegierte von 38 000 Tierärzten kennen die Texte, die das ethisch-moralisch korrekte Verhalten für alle Tierärztinnen und Tierärzte vorgeben. Diese Texte sollen am Samstag durch das falsche Gremium verabschiedet werden. Schon im Vorfeld gab es viele Auseinandersetzungen bis hin zu einer widerrechtlichen Entlassung eines der 7 Mitglieder der BTK Ethikkommission/AG.

Tierschutz

Problem. Die Kommission hat Angst vor „zu viel Tierschutz“. Seit 2013 wird an den Ethiktexten gefeilt: weil sie für den letzten Deutschen Tierärztetag DTÄT nicht fertig wurden, hat man zunächst nur den ersten, sogenannten Allgemeinen Teil verabschiedet. Jetzt will man Auseinandersetzungen über korrektes Verhalten auszuweichen, deshalb wird die zweite Hälfte der Texte NICHT wie vorgesehen auf dem Deutschen Tierärztetag verabschiedet. Statt dessen sollen sie im kleinen Kreis verabschiedet werden. Dabei kann sogar dieses Verfahren als Farce bezeichnet werden, weil in einer Anschlussveranstaltung schon jetzt zu lesen ist, Dass die Texte verabschiedet wurden—

Beleg hier, dass nur der DTÄT das richtige Gremium ist: Herr Prof. T. M., damals Präsident der Bundestierärtzekammer und Aufsicht führend, Herr Prof. B., Leiter der Ethikkommission/AG:

Nur auf dem DTÄT haben alle Tierärztinnen und Tierärzte in der BRD Rede- und Antragsrecht. Dass die Bundestierärtzekammer die Proteste ihrer Kolleginnen und Kollegen ignoriert und in einem so sensiblen Bereich sogar Rechtsvorgaben missachtet, ist erschreckend.

Die AG Ethik-Kodex der BTK ist entstanden, weil das BTK-Präsidium
nachvollziehbarerweise den  BTK-Ausschuss "Berufs- und Standesrecht,
Geschichte und Ethik" gebeten hat, den Auftrag des Bremer Tierärzetages an
die Tierärzteschaft, einen Ethik-Kodex für die deutschen Tierärztinnen und
Tierärzte (nicht für den tierärztlichen Tierschutz alleine) zu entwerfen um
diesen dann anch tierarztöffentlicher Diskussion und Einarbeitung aller
Vorschläge auf dem Deutschen Tierärztetag 2015 zur Abstimmung und
Bestätigung vorzustellen.



www.google.de

[affilinet_performance_ad size=250×250]