+++ EILT +++ #Ellwangen Top-AKTUELL: Bundespolizei muss #Togoer nach #Abschiebung wieder #einreisen #lassen!

+++ TOP-Aktuell +++ Die Schande von Ellwangen!

Spätestens jetzt muss jeder Bürger wach werden und hinterfragen, was in dem Deutschland in dem Wir gut und gerne Leben, nicht mehr stimmt! Wenn doch klar war, dass der Togoer wieder einreisen darf, weshalb wurde eine solche Show gemacht in den Medien und durch die Polizei, bei der „spektakulären“ und Personalintensiven Verhaftung in Ellwangen!

Nach einer Abschiebung nach Italien wird die Bundespolizei den Togoer von Ellwangen anstandslos wieder einreisen lassen müssen. Die Bundespolizei bestätigte auf Anfrage der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe) die derzeit geltende Regel, wonach „Drittstaatsangehörigen ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente und mit Vorbringen eines Asylbegehrens die Einreise zu gestatten“ sei. Zwar dürfe ein nach Italien abgeschobener Drittstaatsangehöriger eigentlich nicht erneut ins Bundesgebiet einreisen. Doch gilt nach Informationen der Redaktion für die Arbeit der Bundespolizei weiterhin die mündliche Anordnung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière vom September 2015, von einer Einreiseverweigerung bis auf weiteres aus humanitären Gründen abzusehen. Jeder Drittstaatler ohne Papiere, aber mit Asylbegehren ist danach an die zuständige Aufnahmeeinrichtung weiterzuleiten. Der 23jährige Togoer wehrt sich mit allen möglichen Rechtsmitteln gegen seine Abschiebung nach Italien. Seine Festnahme hatte für Schlagzeilen gesorgt, weil sie zunächst von 150 bis 200 Mitbewohnern der Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen verhindert worden war.

 

Rheinische Post

 

 

BEHOERDENSTRESS

UPDATE #Twitter-Reaktionen: Nach der #Schande von #Ellwangen #Gefangenenbefreiung eines #Flüchtlings bei der #Abschiebung!

4. Mai 2018

https://twitter.com/Joerg_Meuthen/status/992086648157605888   Ellwangen-Asylheim: Gesuchter Afrikaner bei Großrazzia gefasst – Seehofer über Randale empört https://t.co/YT7qM7iREt via @China_Welt_News — Holger Ewald (@HolgerEwald1) May 3, 2018   Bundesinnenminister Horst Seehofer hat in einem Interview für die Passauer Neuen weiter lesen

BEHOERDENSTRESS

Ellwangen: #Widerstand gegen #Abschiebung muss #bestraft #werden!

4. Mai 2018

https://twitter.com/AfDimBundestag/status/992054066724392960 Osnabrück. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg, hat nach der von Flüchtlingen vereitelten Abschiebung eines Togolesen „Konsequenzen“ auch für die Asylverfahren der Widerständler gefordert. „Rechtsfreie Räume darf es nicht geben“, sagte Middelberg der weiter lesen