Einbeck: Vor Krankenhaus randaliert und dann ab in die Psychiatrie!

Foto by: Bundespolizei
Foto by: Bundespolizei

 

 

– Einbeck -vo. Stadt Einbeck, Andershäuser Straße, Montag, 03. Juli 2017, 20.10 Uhr. Am Abend kam es im Bereich des Krankenhauses zu mehreren Bedrohungen, Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. Ein betrunkener 22-jähirger Mann aus Einbeck war mit selbst beigebrachten Schnittverletzungen zur Behandlung in das Krankenhaus gebracht worden. Während der ärztlichen Behandlung flüchtete der Mann jedoch aus dem Krankenhaus. Vor dem Krankenhaus schmiss der Mann mehrere Mülltonnen um, schlägt einem zufällig vorbeikommenden 43-jährigen Mann ohne Vorwarnung mit der Faust gegen den Kopf und beschädigt mindestens zwei Pkw durch Fußtritte. Eine dann hinzugerufene Polizeistreife kann den Täter noch vor Ort festnehmen. Da der Täter offensichtlich verwirrt ist, wird er nach Vorstellung einer Einweisungskommission in die Asklepios-Klinik in Göttingen eingewiesen.

Kommentar hinterlassen