#Einzelfallnews aus Österreich: #Afghane von #Landsleuten geschlagen und ausgeraubt!

Zwei afghanische Asylwerber, 18 und 25 Jahre alt, wohnhaft in Schwanenstadt bzw. Oberndorf bei Schwanenstadt, sind verdächtig, am 11. Mai 2018 gegen 19 Uhr in einer Fußgängerunterführung in Schwanenstadt einen ebenfalls afghanischen 29-jährigen Asylwerber aus Kirchdorf an der Krems überfallen und ausgeraubt zu haben. Die Täter schlugen dem 29-Jährigen mit einem Metallgegenstand mehrmals ins Gesicht und bedrohten ihn mit einem Messer. Sie raubten insgesamt 70 Euro Bargeld und ergriffen anschließend die Flucht. Der 29-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und im Landeskrankenhaus Kirchdorf an der Krems ärztlich behandelt. Nach Anzeigeerstattung des Opfers konnten die beiden Täter ausgeforscht werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurden die beiden in die Justizanstalt Wels eingeliefert.


Presseaussendung
vom 05.06.2018, 09:27 Uhr

Quelle die LPD Oberösterreich