#Einzelfallnews aus #Bünde: Drei #südländische Täter überfallen jungen Mann auf dem Bahnhofsvorplatz!

Heute (27.05.) gegen 01.45 Uhr kam es zu einem Raubdelikt am Bünder Bahnhof. Der Geschädigte begab sich fußläufig vom Bahnhofsvorplatz in Richtung des Busbahnhofs. Hier wurde er dann unvermittelt von hinten zu Boden gestoßen und von zurzeit noch drei unbekannten Tätern überfallen. Unter Vorhalt eines Messers wurden dem Geschädigten ein 50 Euroschein, Kleingeld und sein Schwerbehindertenausweis gestohlen. Anschließend entfernten sich die Täter in Richtung des dortigen Tabakspeichers.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: ca. 15-17 alt, ca. 160 cm groß und von südländischer Erscheinung; bekleidet war dieser mit einem dunklen Jogginganzug der Marke „NIKE“; des Weiteren trug dieser eine Umhängetasche der Marke „GUCCI“. Der Täter drohte bei Tatausführung mit einem sog. Butterflymesser.

2. Täter: ca. 15-17 Jahre alt, ca. 190 cm groß und von südländischer Erscheinung; bekleidet war dieser ebenfalls mit einem dunklen Jogginganzug der Marke „NIKE“ und trug eine rote Baseballkappe; des Weiteren trug dieser ebenfalls eine Umhängetasche der Marke „GUCCI“ bei sich. Der Täter hielt bei Tatausführung ein Messer mit einer langen Klinge in der Hand.

3.Täter: ca. 15-17 Jahre alt, ca. 175 cm groß und von südländischer Erscheinung; bekleidet war dieser mit einem schwarzen Pullover und einer roten Bomberjacke der Marke „ALPHA“. Der Täter hielt bei Tatausführung einen Schlagring in der Hand.

Die Direktion Kriminalität bittet um Hinweise auf diese Personen unter der Telefonnummer 05221-888-0.

Kreispolizeibehörde Herford