#Einzelfallnews #Hannover: #Gruppe #Südländer #rauben zwei #Jugendliche aus!

 

Hannover  – Freitagabend (23.02.2018) hat eine Gruppe Unbekannter an der Vogelsbergstraße zwei 16-Jährige ausgeraubt und ist mit ihrer Beute, unter anderem einem Handy und einem Fahrrad, geflüchtet.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten sich die beiden jungen Männer gegen 18:45 Uhr an der Vogelsbergstraße in Höhe der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide aufgehalten, als plötzlich eine vier- bis fünfköpfige Gruppe auf sie zukam. Zunächst fragten die Unbekannten nach Zigaretten, bevor sie die beiden 16-Jährigen mit Messern und einem Baseballschläger bedrohten. Nach dem die beiden der Aufforderung Wertsachen sowie das Herrenrad auszuhändigen nachgekommen waren, schlug sie einer der Täter. Dadurch erlitten beide Angegriffenen jeweils leichte Verletzungen im Gesicht. Anschließend flüchteten die Räuber mit der Beute, neben dem Rad unter anderem ein Samsung Smartphone, in Richtung der Parkplätze an der Vogelsbergstraße.

Die Gesuchten sind zirka 16 bis 19 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und alle von südländischer Erscheinung. Alle waren dunkel gekleidet und trugen Kapuzen, zwei der Täter hatten ein Basecap auf.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern, die vor dem Überfall an der Haltestelle „Alte Heide“ aus einer grünen Stadtbahn gestiegen sind, geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109-3315 beim Polizeikommissariat Lahe oder unter 0511 109-2717 bei der Polizeiinspektion Ost zu melden. /pfe

Polizeidirektion Hannover