#Ennepetal: #Brandmeldealarm in einer #Flüchtlingsunterkunft wegen #angebrannten Essen!

Polizeireport

Am Dienstag, den 01.05.2018 wurde die Feuerwehr Ennepetal gegen 19:49 Uhr über die hausinterne Brandmeldeanlage über einen Entstehungsbrand in einer Ennepetaler Flüchtlingsunterkunft informiert. Der Löschzug der hauptamtlichen Wache, bestehend aus Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter und Rettungswagen, traf nach 2 Minuten an der Einsatzstelle ein. Umgehend wurde die Einsatzstelle ausgiebig erkundet. Die Erkundung ergab, dass angebranntes Essen den Melder ausgelöst hatte. Die Wohnung wurde gelüftet und die Einsatzkräfte vor Ort konnten wieder einrücken. Die Feuerwehr Ennepetal war mit 2 Fahrzeugen und 6 hauptamtlichen Kräften an der Einsatzstelle tätig, außerdem befanden sich Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Löschzug Milspe/Altenvoerde in Bereitstellung am Gerätehaus.

Feuerwehr Ennepetal