Erkrath: Öffentlichkeitsfahndung nach sexueller Belästigung durch Südländer!

Erkrath

 

In der Nacht zu Freitag (16. November 2018) hat ein Mann eine 49 Jahre alte Frau in der Nähe des Bahnhofs Erkrath sexuell belästigt, angegriffen und verletzt. Die Kreispolizeibehörde Mettmann hatte in ihrer Pressemeldung 1811095 (siehe:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4117123) über den Fall berichtet.

Auf Beschluss des Amtsgerichtes Wuppertal fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild (Montagefoto) nach dem flüchtigen Mann. Er ist etwa 1,70 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt. Er war laut des Opfers von „normaler“ Statur, hatte eine helle Haut und ein „südländisches Erscheinungsbild“. Der Mann sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Zur Tat trug er eine dunkle Hose sowie eine dunkle Kapuzenjacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Rufnummer 02104 9480-6450 jederzeit entgegen.

:

Kreispolizeibehörde Mettmann