Erlangen: Verdächtige Briefsendung in einem Institut löst Großeinsatz aus!

Erlangen

Erlangen
Erlangen

 

Erlangen: Eine Briefsendung mit verdächtigem Inhalt löste heute Nachmittag (01.10.2018) einen größeren Polizei- und Feuerwehreinsatz aus. Weitere Untersuchungen sind notwendig.

Gegen Mittag erhielt die Erlanger Polizei Kenntnis davon, dass in einem Institut in Erlangen-Tennenlohe eine Briefsendung mit unbekannten Inhalt aufgefunden wurde.

Die Beamten der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt forderten die Spezialisten des Landeskriminalamtes an, welche den Gegenstand mittels technischen Gerätes untersuchten. Da sich keinerlei Hinweise auf explosionsgefährdende Stoffe ergaben, forderten die Experten weitere Spezialisten der Erlanger Feuerwehr an.

Auch diese Untersuchung ergab keinerlei Hinweise auf radioaktive oder brennbare Stoffe. Mit dieser Erkenntnis stellten die Fachkräfte das Briefkuvert sicher und transportierten es in einer speziellen Transportvorrichtung zur weiteren Untersuchung ab.

Um welchen Stoff es sich letztendlich handelt, müssen weitere Untersuchungen des Landeskriminalamtes erbringen.

Eine Gefährdung von Personen war nach jetzigem Kenntnisstand nicht gegeben.

Polizeipräsidium Mittelfranken