Offenbach: Erst Vorrichtung mit Drähten an die Haustür angebracht, dann ab in die Psychiatrie!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Offenbach  – Polizei bringt verwirrten Mann in eine Fachklinik – Wohnhaus musste geräumt werden – Rodenbach (neu) Ein vermutlich geistig verwirrter Mann hat am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr in Rodenbach für einen Polizeieinsatz gesorgt und zahlreiche Anwohner in Atem gehalten. Zuvor hatten sich die Eltern des 40 Jahre alten alleinstehenden Mannes auf einer Polizeiwache in Hanau gemeldet und die Sorge geäußert, dass sich ihr Sohn etwas antun wolle. Als die Beamten in der Wohnung im Nordring nachschauten, entdeckten sie an einer Zimmertür eine Vorrichtung mit Drähten, deren Bedeutung zunächst unklar war. Um eine Gefährdung für Unbeteiligte auszuschließen, wurde das gesamte achtstöckige Wohnhaus evakuiert und Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamtes hinzugerufen. Diese stellten in der Wohnung einige Substanzen sicher, deren Zusammensetzung nun geprüft wird. Während etwa 20 Hausbewohner bis zum Ende der Polizeiaktion in der Rodenbachhalle untergebracht wurden, kamen die anderen Bewohner die Zeit bei Bekannten oder Verwandten unter. Der 40-Jährige, der bislang bei der Polizei völlig unbekannt war, wurde in eine Fachklinik gebracht. Zu den Motiven des Mannes liegen noch keine genauen Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen dauern an. 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*