EVP-Fraktionschef plädiert für zweites Brexit-Referendum

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) hat sich für ein zweites Brexit-Referendum ausgesprochen, falls das britische Unterhaus nicht bald eine Einigung erzielt. Für die britische Innenpolitik wäre dies die "logische Folge", sagte Weber am Donnerstag dem Fernsehsender "Welt". Wenn es nicht gelinge, im Parlament eine Mehrheit zu bekommen für einen konstruktiven Weg, dann sei es in der Demokratie der Normalfall, "dass man dann zurückgeht zu den Menschen", so Weber.

"Dann ist eigentlich, wenn das Parlament blockiert ist, die eigentliche Option, jetzt ein zweites Referendum über den ausgehandelten Vertrag abzuhalten, dann müssen die Menschen sprechen."