EZB-Direktorin: Deutschland hat zu viele Banken!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Berlin  – Die Europäische Zentralbank drängt auf eine Konsolidierung in der deutschen Finanzbranche und stimmt die Kunden auf steigende Preise für Bankdienstleistungen ein. Deutschland habe sehr viele Banken, sagte EZB-Direktorin Sabine Lautenschläger dem Tagesspiegel (Montagausgabe). „Mit rund 1.600 sind es eigentlich zu viele“, sagte Lautenschläger, die auch stellvertretende Vorsitzende der EZB-Bankenaufsicht ist: „Konsolidierung ist notwendig.“


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*