Flörsheim: “Crackküche” bei Razzia ausgehoben!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Frankfurt  – (em) Nach umfangreichen Ermittlungen hat die BAO Bahnhofsgebiet einen weiteren Erfolg zu verzeichnen: Am vergangenen Freitag (14. Juli 2017) wurden vier Männer wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Crack festgenommen. Im Zuge mehrerer Durchsuchungen haben die Beamten große Mengen Betäubungsmittel beschlagnahmt – unter anderem rund 1.000 Konsumeinheiten Crack.

Ab etwa 9.00 Uhr morgens erfolgten die Festnahmen von insgesamt vier Tatverdächtigen im Alter zwischen 29 und 43 Jahren. Im Anschluss daran wurden mehrere Objekte durchsucht, unter anderem eine Wohnung in Flörsheim. Diese wurde von der hochkriminellen Gruppierung als sogenannte “Crackküche” genutzt. Die dort hergestellten Drogen wurden schließlich im Bahnhofsgebiet zum Kauf angeboten. Das Crack bunkerten die Verkäufer in Zwischenlagern oder aber transportierten es im Mund, um es im Falle einer Polizeikontrolle herunterschlucken zu können.

Die Beamten fanden insgesamt 100 Gramm Crack – was etwa 1.000 Konsumeinheiten entspricht -, circa 150 Gramm Kokain, über 300 Gramm Amphetamin, mehr als 20 Gramm Heroin und 27 Gramm Streckmittel.

In einem der Objekte traf die Polizei zudem einen 28-jährigen Mann an, der sich nun wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz verantworten muss und ebenfalls festgenommen wurde.

Die Drogen wurden beschlagnahmt. Gegen die insgesamt fünf Männer erließ der Haftrichter Untersuchungshaft.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*