Fluch des Erfolgs? Immer mehr gewalttätige Fußballfans in Sachsen-Anhalt

Fussball

Fussball
Fussball

Halle – In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der gewalttätigen Fußballfans in den vergangenen vier Jahren um mehr als ein Drittel gestiegen. Rund 630 Personen hat die Polizei in der abgelaufenen Saison als gewaltbereit oder gewaltgeneigt eingestuft. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Montagausgabe. Dazu kommen nach Angaben des Innenministeriums noch etwa 150 Fans, die gezielt die Konfrontation suchen. Mit 450 die meisten gewaltbereiten Anhänger hat der 1. FC Magdeburg. Eine Ursache könnte laut Innenministerium der Anstieg der Zuschauerzahlen beim FCM sein. Mit dem Aufstieg des 1. FCM in die Zweite Liga könnten sich die Zahlen in der neuen Saison noch erhöhen. In der Anhängerschaft des Halleschen FC sind etwa 170 gewaltbereite Personen bekannt.

 

Mitteldeutsche Zeitung