#Forensik-Experte: #NRW hätte #vermeintlichen #Hackerangriff gegen #Schulze #Föcking geheim halten sollen!

Düsseldorf – Aus kriminalistischer Sicht war falsch, dass die NRW-Landesregierung den vermeintlichen Hacker-Angriff auf Ex-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking schon am Tag nach der Attacke bekanntgab. Das sagt der Cybersecurity-Experte Frank Hülsberg der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Online-Ausgabe). „Wenn wir einen digitalen Angriff vermuten, gehen wir genau andersrum vor als die Landesregierung in diesem Fall“, sagt der Partner der Wirtschaftsprüfungsfirma Warth & Klein Grant Thornton. Hülsberg beschreibt, wie Unternehmen mit solchen Problemen umgehen: „Ein solcher vermuteter Angriff wird extra geheim gehalten. Dann legen wir digitale Lockvögel aus, genannt Honeypots, und können so möglicherweise den Angreifer wegen seiner digitalen Spuren identifizieren bzw. zurückverfolgen. Natürlich werden sensible Daten gleichzeitig gezielt geschützt. Wenn ich dagegen einen vermuteten digitalen Angriff öffentlich anspreche, erschwere ich ja nur das Identifizieren möglicher Täter.“

 

Rheinische Post

 

 

Der ganze Schulze-Föcking Skandal!

BEHOERDENSTRESS

NRW-Schweinestall-Skandal-Ministerin Schulze Föcking sieht Niederlande in der Pflicht

3. August 2017

  Düsseldorf  – Die nordrhein-westfälische (Schweinestall-Skandal-Landwirtschaftsministerin) Christina Schulze Föcking (CDU) (siehe: https://behoerdenstress.de/?s=Schulze+F%C3%B6cking+) fordert im Eier-Skandal die niederländischen Behörden auf, endlich alle Untersuchungsergebnisse vorzulegen. „Stand heute müssen wir von sehr viel mehr belasteten Eiern ausgehen, da weiter lesen

Schweinezucht-Landkreis-Harz-8-c-tierretter-de
BEHOERDENSTRESS

Fall Schulze Föcking: Staatsanwaltschaft handelt falsch!

3. August 2017

Laut Stiftung begeht die Staatsanwaltschaft einen Fehler, nicht zu ermitteln. Die Ministerin müsse sich für eine Wahrheit entscheiden!     Berlin  – Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt sieht im Schweinemastskandal rund um die weiter lesen

BEHOERDENSTRESS

Gutachten belegt: Ministerin Schulze Föcking hat sich strafbar gemacht!

21. Juli 2017

    Berlin  – Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat die Bilder aus dem Schweinestall von NRW-Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking vom Tierpathologen Prof. Dr. Ueberschär begutachten lassen. Das Gutachten dokumentiert außergewöhnlich schwere Krankheitsverläufe: Zahlreiche weiter lesen