Fotofahndung aus Essen: Nach unbekanntem Betrüger: Unbekannter lässt falschen Ausweis zurück

 

Bereits am 27. August 2018 versuchte der auf dem beigefügten Lichtbild abgebildete Mann, in der Postfiliale am Willy-Brandt-Platz ein Paket auszulösen. Den dortigen Mitarbeitern fiel jedoch auf, dass der Ausweis offenbar gefälscht war. Ohne das im Paket befindliche hochwertige Handy und ohne seinen falschen Ausweis mitzunehmen, flüchtete der Unbekannte vor Eintreffen der Polizei. Mit einem Beschluss der Staatsanwaltschaft Essen wird nun öffentlich nach dem Unbekannten gefahndet. Hinweise zu seiner Identität nimmt das Betrugskommissariat KK 14 unter der zentralen Rufnummer 0201-8290 entgegen. / Peke

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr