Frankfurt-Bockenheim: Osteuropäischer Räuber entreißt Frau die Handtasche!

 

Frankfurt – (as) Eine 33-jährige Frankfurterin ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Voltastraße Opfer eines brutalen Straßenräubers geworden.

Gegen 01.40 Uhr befand sich die Frau auf ihrem Heimweg, als sie von einem heran radelnden Mann in der Ohmstraße aufgehalten wurde. Der mutmaßliche Räuber verlangte unter Drohungen ihre Handtasche, woraufhin sie laut um Hilfe rief und davon rannte. Doch der Radler ließ nicht locker und verfolgte sein Opfer in die Voltastraße. Hier stoppte er sie erneut und schlug auf sie ein. Nachdem er sie zudem in den Bauch getreten hatte gelang es ihm, die Handtasche zu entreißen. Anschließend flüchtete er auf seinem Rad in die Straße „An der Dammheide“.

Der Räuber wird als schlank und sportlich beschrieben. Er soll ein heller Hauttyp und von osteuropäischem Erscheinungsbild sein. Bei dem Überfall trug er einen blauen Kapuzenpulli und Jeans. Seine Beute ist eine rosafarbene Handtasche mit 65 Euro Bargeld, diversen Kredit- und Kundenkarten.