Frankfurt-Goldstein: 79-jährige Frau von geistig verwirrten 37-jährigen Wohnsitzlosen angegangen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Frankfurt  – (fue) Am Dienstag, den 11. Juli 2017, gegen 15.00 Uhr, befand sich eine 79-jährige Frankfurterin im Bereich des Wasserwerkes Goldstein auf einem Spaziergang. Dort wurde sie unvermittelt von einem zunächst unbekannten Mann angegangen, der ihr die Hose herunterzog und versuchte, sie zu küssen.

Der Geschädigten gelang es, ihr mitgeführtes Pfefferspray aus der Hosentasche zu ziehen und es einzusetzen. Der Täter ergriff daraufhin die Flucht. Die Geschädigte begab sich nach der Tat zu Bekannten und verständigte von dort aus die Polizei. Gegen 20.00 Uhr konnte der Tatverdächtige dann von der Polizei festgenommen werden. Bei ihm handelt es sich um einen offenbar geistig verwirrten 37-jährigen Wohnsitzlosen. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen hatte sich der 37-Jährige bereits den ganzen Nachmittag über in dem Waldstück aufgehalten. Er war dort mehreren Frauen aufgefallen die dort joggten bzw. sich auf einem Spaziergang befanden. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*