#Frankfurt-Höchst: Festnahme einer #wohnsitzlosen #Ladendiebin!

Am Donnerstag, den 03. Mai 2018, nahm die Frankfurter Polizei eine 20-jährige Frau wegen des Verdachts des Ladendiebstahls fest.

Gegen 20.00 Uhr alarmierte ein Ladendetektiv einer Drogerie in der Königsteiner Straße die Polizei. Er hatte zuvor eine junge Frau dabei beobachtet, wie diese Hygiene- und Kosmetikartikel in eine Einkaufstüte verstaut hatte und anschließend mit ihrer Beute die Flucht ergreifen wollte.

Die alarmierte Polizei nahm die junge Frau schließlich vor Ort fest. Die 20-jährige Tatverdächtige gab die Tat sofort zu.

Die wohnsitzlose 20-Jährige wurde schließlich dem Haftrichter vorgeführt, welcher für die polizeibekannte Frau die Untersuchungshaft anordnete.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.