Frankfurt-Höchst: Versuchte Brandstiftung an Streifenwagen des 17. Polizeireviers

Frankfurt-Höchst

 

Gestern Abend (01.01.2019) haben Unbekannte mutmaßlich versucht einen Streifenwagen in Brand zu setzen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 20.40 Uhr klingelte eine 30-jährige Frau beim 17. Polizeirevier und teilte mit, dass ein Streifenwagen vor dem Revier brennen würde. Sofort eilten die Beamten hinaus. Wie sich zeigte, brannte es im Bereich eines Radlaufs des Fahrzeuges. Mit einem Feuerlöscher konnten die Beamten das Feuer sofort löschen.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der finanzielle Schaden ist bislang noch nicht bekannt.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer hat am 01.01.2019 im Bereich des 17. Polizeireviers in den Abendstunden Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51599 entgegen.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main