Frankfurt: In Langenhagen aus der Psychiatrie entwichen und in Frankfurt verhaftet!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Frankfurt am Main  – Gestern Abend, gegen 22 Uhr, nahmen Bundespolizisten im Hauptbahnhof Frankfurt am Main eine Person in Gewahrsam, die aus einer Psychiatrie in  Langenhagen entwichen war. Der offensichtlich verwirrte 24-jährige Hannoveraner fiel einer Zugbegleiterin auf dem Weg zum Hauptbahnhof Frankfurt auf. Ein Beamter der Bundespolizei befragte den jungen Mann und stellte fest, dass dieser aus einem psychiatrischen Krankenhaus abgängig war. Bei der Ankunft in Frankfurt am Main nahm ihn die Bundespolizei in Gewahrsam. Nach Rücksprache mit dem behandelten Arzt, brachten die Bundespolizisten die Person in ein nahgelegenes Krankenhaus.

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*