#Frankfurt: 51-Jähriger #Rumäne lässt sich im #Krankenhaus #behandeln und #bezahlt #nicht!

 

Frankfurt  – (em) Bereits am Dienstag, den 02. Januar 2018, suchte ein 51-Jähriger aus Rumänien stammender Mann ein Krankenhaus in Frankfurt auf, um sich ärztlich behandeln zu lassen. Die Rechnung hat er bislang nicht beglichen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Betruges.

Der 51-Jährige soll mehrfach ein Krankenhaus in Frankfurt aufgesucht haben, um sich dort ärztlich behandeln zu lassen. Über eine Krankenversicherung verfügt der Tatverdächtige nicht. Die Rechnungen soll er bislang nicht beglichen haben, so dass nun noch eine Forderung von mehreren tausend Euro besteht. Ermittlungen haben ergeben, dass sich der Tatverdächtige möglicherweise nur zum Zweck der ärztlichen Behandlung in Frankfurt aufgehalten hat und anschließend wieder zurück nach Rumänien fahren möchte.

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen und auf Anordnung der Amtsanwaltschaft anschließend wieder entlassen.

Es ist nicht auszuschließen, dass 51-Jährige auch in anderen Krankenhäusern vorstellig geworden ist und die Rechnung anschließend nicht beglichen hat. Mögliche weitere Geschädigte werden gebeten sich unter der Telefonnummer 069/755-53111 beim Kriminaldauerdienst zu melden.