Frankfurt: Mann wird von einem Südländer mit Hasenzähne ausgeraubt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Frankfurt  – (em) Gestern Abend (02.07.2017) wurde ein 33-jähriger Mann in der Straße Pfaffenwiese von einem unbekannten Mann bedroht und ausgeraubt. Der Täter konnte mit mehreren hundert Euro Bargeld fliehen.

Um kurz nach 21 Uhr war der 33-Jährige auf dem Weg zu einem Zigarettenautomaten, als er plötzlich von einem Unbekannten angesprochen und dazu aufgefordert wurde, sein Hab und Gut auszuhändigen. Das Opfer zögerte kurz, was der Täter zum Anlass nahm, ihm mit einem Klappmesser und den Worten „Gib mir dein Geld, sonst stech‘ ich dich ab!“ zu drohen. Daraufhin händigte der 33-Jährige ihm über 400 Euro aus. Der Räuber schnappte sich das Geld und floh damit in Richtung Silostraße.

Der Tatverdächtige soll etwa 23 Jahre alt und etwa 170 cm groß gewesen sein. Er soll eine schlanke Statur und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Sein Deutsch sei akzentfrei gewesen. Er habe etwa 4 cm lange dunkle Haare gehabt. Bekleidet sei er mit einem schwarzen T-Shirt, dunkelblauen Jeans und Sportschuhen gewesen. Besonders auffällig seien seine „Hasenzähne“ gewesen.

Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

 

 

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*