#Frankfurt: #Mehrfacher #Kunde #versucht #Prostituierte zu #töten! Zeugen gesucht?

 

Frankfurt  – (fue) Am Freitag, den 19. Januar 2018, in der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr, kam es in einem Bordell in der Breite Gasse zu einem versuchten Tötungsdelikt.

Gegen 19.30 Uhr erschien an diesem Tag ein bislang unbekannter Freier bei einer dort arbeitenden 46-jährigen Prostituierten. Nach den Angaben der Geschädigten war der Mann bereits mehrere Male Kunde bei ihr, ohne negativ aufzufallen. An diesem Tag jedoch zog er die Frau an den Haaren und würgte sie bis zur Bewusstlosigkeit. Erst gegen 20.30 Uhr kam sie wieder zu sich, kroch aus dem Zimmer und rief nach Hilfe. Der Täter hatte zwischenzeitlich das Etablissement verlassen. Er wird beschrieben als 35-50 Jahre alt und 185-190 cm groß. Vermutlich Deutscher, bekleidet mit einer schwarzen Mütze und einer schwarzen Jacke. Er führte einen grauen Rucksack mit sich.

Die Frau musste durch einen Notarzt erstversorgt und dann in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die Frankfurter Polizei bittet Zeugen, denen im besagten Zeitraum im Bereich der Breite Gasse ein der Beschreibung entsprechender Mann aufgefallen ist, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 069-75553111 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.