#Frauenpower in #Mannheim: #Frau (49) #schlägt #zwei #Handtaschenräuber aus #Südosteuropa in die #Flucht!

 

Mannheim-Neuostheim (ots) – Bereits am Montag, zwischen 19 Uhr und 20 Uhr kam es an der Haltestelle „Hans-Thoma-Straße“, Will-Sohl-Straße, im Stadtteil Neuostheim zu einem versuchten Raubdelikt. Zwei bislang unbekannte Täter versuchten einer 49-jährigen Frau ihre Handtasche zu entreißen. Einer der Täter näherte sich der Frau körperliche an, augenscheinlich um diese abzulenken, der andere riss an ihrer Handtasche. Die resolute Dame wehrte sich jedoch heftig gegen die Wegnahme ihre Tasche, worauf die Täter von ihr abließen und in Richtung Straßenbahnhaltestelle „Neuostheim“ flüchtig gingen. Die 49-Jährige verletzte sich leicht und musste einen Arzt konsultieren.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben: ca. 20-25 Jahre alt, schlank, ca. 170 cm groß, südosteuropäisches Aussehen, seitlich kürzer geschnittene Haare (Sidecut), beide dunkel gekleidet, einer der Täter trug auffällig orangefarbene Sportschuhe. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0621 174 4444 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.