Freiburg: Nach Multi-Kulti-Raubüberfällen 2 deutsche und 1 irakischer Jungndlicher Untersuchungshaft


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

– Freiburg – Zu mehreren Raubdelikten in Freiburg konnten durch Ermittler des Polizeipräsidiums Freiburg zwischenzeitlich vier tatverdächtige Jugendliche ermittelt werden, von denen sich drei in Untersuchungshaft befinden.

Die Originalpressemeldungen des Polizeipräsidiums Freiburg haben wir der Einfachheit halber und zur Erleichterung von Recherchen dieser Pressemeldung unten angefügt.

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher deutscher Nationalität aus Freiburg ist dringend verdächtig, am 07.06.2017 einen bewaffneten Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in Freiburg-Weingarten durchgeführt zu haben, wobei er maskiert die Kassiererin und zwei Kunden mit einer Soft-Air-Maschinenpistole bedrohte und Bargeld verlangte. Ein weiterer Kunde griff in das Geschehen ein, umklammerte den Tatverdächtigen und beförderte ihn vor das Ladengeschäft, wo es ihm gelang, den Jugendlichen zu entwaffnen und unter Hilfe von weiteren Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Der Jugendliche ist weiterhin dringend verdächtig, am 06.06.2017 mit einer Schusswaffe einen Supermarkt in Betzenhausen (Am Bischofskreuz) betreten, die Herausgabe von Bargeld gefordert und hierbei einen hohen Geldbetrag erbeutet zu haben. Bereits am 01.06.2017 kommt er als dringend Tatverdächtiger für einen Überfall auf einen Supermarkt in der Sundgauallee in Betracht, bei dem ein Täter den Kassierer unter Vorhalt einer Schusswaffe bedrohte und die Herausgabe von Bargeld verlangte, während ein weiterer Täter den Angestellten ebenfalls mit einem Messer bedrohte. Als Mittäter zu dieser Tat konnte ein 16 Jahre alter Jugendlicher irakischer Nationalität aus Freiburg ermittelt werden. Die nicht öffentliche Hauptverhandlung gegen den 15-jährigen deutschen Beschuldigten fand am 03.08.2017 statt.

Ein weiterer 15 Jahre alter Jugendlicher deutscher Nationalität aus Freiburg ist dringend tatverdächtig, gemeinsam mit einem 15 Jahre alten Jugendlichen jugoslawischer Nationalität aus Freiburg, am 05.07.2017 ein Schreibwarengeschäft in der Merzhauser Straße in Freiburg betreten zu haben, gewaltsam gegen eine 62-jährige Verkäuferin vorgegangen zu sein und Tabakwaren erbeutet zu haben, wobei die Verkäuferin bei dem Gerangel leicht verletzt worden sein soll.

Bei dieser Tat hat nach derzeitigem Ermittlungsstand wiederum der oben schon genannte 16 Jahre alte Jugendliche irakischer Nationalität aus Freiburg „Schmiere“ gestanden.

Gegen die beiden 15 Jahre alten Jugendlichen deutscher Nationalität und den 16 Jahre alten Jugendlichen irakischer Nationalität hat das Amtsgericht Freiburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg wegen der oben genannten Taten jeweils Haftbefehle erlassen. Die Jugendlichen befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Die Tataufklärungen waren insbesondere möglich durch Zeugenaussagen, Ermittlungen bei Tatverdächtigen, Auswertungen von Aufnahmen von Videoüberwachungsanlagen und Zusammenführung vorhandener Informationen zu den einzelnen Delikten. Derzeit wird ermittelt, ob die Jugendlichen für weitere Taten in Betracht kommen.

Seit den Festnahmen kam es zu keinen weiteren ähnlichen Delikten in Freiburg.

dk

Originalpressemeldungen des Polizeipräsidiums Freiburg:

02.06.17; 02.10 Uhr POL-FR: Überfall auf Lebensmittelmarkt in Freiburg-West

Freiburg – Am Donnerstag, 01.06.2017, gg. 18.15 Uhr, wurde ein Supermarkt in der Sundgauallee von zwei Männern überfallen.

Nachdem zunächst ein Täter den Kassierer unter Vorhalt einer Schusswaffe bedrohte und die Herausgabe von Bargeld verlangte, kam der zweite Täter hinzu und bedrohte den Angestellten ebenfalls mit einem Messer. Nachdem die Männer mehrere Hundert Euro erbeuteten, flohen sie zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolglos.

Der Angestellte blieb bei dem Vorfall körperlich unverletzt.

Die Kriminalpolizei Freiburg bittet um Zeugenhinweise unter T: 0761-882-5777.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 175cm groß, schlank, bekleidet mit blauer Jeans, schwarze Schnürhalbschuhe, schwarzer Kapuzenpulli, farbiges Tuch vor dem Gesicht 2) männlich, ca. 175cm groß, schlank, osteuropäisches. Erscheinungsbild, bekleidet mit dunkler langer Hose, schwarzes langärmliges Sweatshirt, schwarzer langer Schal mit grauem Muster, trug blaue Einweghandschuhe, schwarze Schildmütze, auffällig rote Schuhe mit heller Sohle.

07.06.2017, 08:29 Uhr POL-FR: Freiburg-Betzenhausen: Supermarkt überfallen / Täter flüchtig

Freiburg – Am Dienstagabend, 06.06.2017, gegen 19:15 Uhr, betrat eine maskierte, männliche Person mit einer Schusswaffe einen Supermarkt in Betzenhausen (Am Bischofskreuz) und forderte die Herausgabe von Bargeld. Er entwendete einen hohen Bargeldbetrag und verließ dann das Geschäft in Richtung Gaußstrasse.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 – 180 cm, schlank, dunkles Haar, osteuropäischer Akzent. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise werden unter Tel. 0761 882-5777 entgegen genommen.

08.06.2017, 13:46 Uhr POL-FR: Freiburg-Weingarten: Bewaffneter Überfall auf Lebensmittelmarkt – Kunde nimmt Tatverdächtigen fest

Freiburg – Am 07.06.2017 um 19:14 Uhr kam es zu einem bewaffneten Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in Freiburg-Weingarten. Dabei bedrohte eine männliche maskierte Person die Kassiererin und zwei Kunden mit einer Soft-Air-Maschinenpistole und verlangte Bargeld. Ein weiterer Kunde griff in das Geschehen ein, umklammerte den Tatverdächtigen und beförderte ihn vor das Ladengeschäft. Dort gelang es ihm diesen zu entwaffnen und unter Hilfe von weiteren Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 15-Jährigen Deutschen. Er wurde vorläufig festgenommen und zunächst auf das Polizeirevier Freiburg-Süd gebracht. Die Haftprüfung erfolgt im Laufe des heutigen Tages. Über das Ergebnis wird nachberichtet.

Ein Zusammenhang zu den Raubtaten auf Lebensmittelmärkte in Freiburg-Betzenhausen vom 01.06.2017 sowie 06.06.2017 wird derzeit geprüft.

06.07.2017, 10:32 Uhr POL-FR: Freiburg-Betzenhausen: Schreibwarengeschäft überfallen / Täter flüchtig

Freiburg – Am Mittwoch, 05.07.2017, gegen 15:30 Uhr, betraten zwei Personen ein Schreibwarengeschäft in der Merzhauser Straße. Sie gingen gewaltsam gegen eine 62-jährige Verkäuferin vor und erbeuteten Tabakwaren, bevor sie zu Fuß die Flucht ergriffen. Die Verkäuferin wurde bei dem Gerangel leicht verletzt.

Von den zwei Tätern liegt folgende Beschreibung vor: 1. männlich, 15-20 Jahre alt, schlank, ca. 170 cm groß, bekleidet mit blauem T-Shirt und Jeans. 2. männlich, 15-20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, bekleidet mit dunkler Hose und schwarzem T-Shirt. Beide Personen hatten während der Tatausführung Tücher vor dem Gesicht getragen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Freiburg unter Tel. 0761 882-5777 entgegen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*