Freiburg: Räuberische Erpressung durch einen Türken!

Freiburg-Wiehre

Am 26.10.2018, gegen 23:30 Uhr, kam es zu einer räuberischen Erprsseung in Freiburg, Heinrich-von-Stefan-Straße, an der Bushaltestelle „Rehlingstraße“.

Zwei 17-jährige Jugendliche wurde von drei anderen ca. 17-19 Jahre alten Tätern bedroht und zur Herausgabe ihrer Wertsachen aufgefordert. Zur Bekräftigung ihrer Forderung wurde ein Geschädigter vom Haupttäter einmal mit einem Teleskopschlagstock geschlagen.

Die beiden Geschädigten mussten ihre Geldbörsen, 2 Handys, einen Rucksack Marke Superdry und ein Paar Adidas-Turnschuhe aushändigen. Danach flüchteten die 3 Täter zu Fuß Richtung Freiaustraße und von dort weiter über die Bahngleise. Bei der Flucht wurde dort ein geraubtes Handy weggeworfen oder verloren.

Täterbeschreibung: Alle Täter waren schlank und ca. 17-19 Jahre alt. Der Haupttäter war ca. 175 cm groß, hatte einen Bart, trug eine rote Jacke, dunkle Hose und sprach mit türkischem Akzent. die beiden Mittäter trugen dunkle Hoodies.

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei Freiburg, Tel.: 0761/882-5777.

Polizeipräsidium Freiburg