Freiburg: Wüste Schlägerei zwischen einer Familie aus Frankreich und Deutschland!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Freiburg  – Weil am Rhein: Wüste Schlägerei unter zwei Familien – Schlagwerkzeuge eingesetzt – vier Verletzte

Am späten Mittwochabend kam es in Weil am Rhein zu einer wüsten Schlägerei unter zwei Familien. Die Polizei musste zwei Mal anrücken, ehe es Ruhe gab. Am Ende standen vier Verletzte und ein demoliertes Auto zu Buche. Kurz vor 23 Uhr wurde über Notruf gemeldet, dass sich in der “Mittlere Straße” etwa zehn Personen eine Schlägerei liefern würden. Beim Eintreffen der Polizei war die Keilerei nicht mehr im Gange, dafür die Feindseligkeit unter den Anwesenden unübersehbar. Zwei Personen waren verletzt, weswegen der Rettungsdienst angefordert wurde. Nach Klärung des Sachverhaltes und Feststellung der Personalien der Beteiligten rückte die Polizei wieder ab. Kaum war sie weg, ging die Prügelei von vorne los. Die Polizei musste erneut anrückten und eingreifen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand stehen sich seit längerer Zeit eine in Frankreich und eine in Weil am Rhein wohnhafte Familie feindselig gegenüber. Offenbar bemühen sich die Söhne der Familien um das gleiche Mädchen. Zwecks “Klärung” stattete die auswärtige Familie der einheimischen einen “Besuch” ab, der eskalierte. Man ging schließlich aufeinander los, wobei vermutlich auch ein Billardqueue und ein Radschlüssel als Schlagwerkzeuge eingesetzt wurden. Mindestens vier Beteiligt wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden, der mit zwei Fahrzeugen vor Ort war. Auch ein geparktes Auto bekam etwas ab, nachdem einige der Kämpfer auf es fielen. Die Polizei stellte die Schlagwerkzeuge sicher und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und andere Delikte.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*