Fulda: Rauschgift im Wert von 13000 Euro und Waffen sichergestellt!

Hessenwahl 2018
Hessenwahl 2018

 

Nach andauernden Ermittlungen im Rauschgiftmilieu haben Beamte des Betäubungsmittelkommissariats der Kripo Fulda im Oktober mehrere Sorten Rauschgift im Straßenverkaufspreis von etwa 13.000 Euro sowie Gegenstände, die zur Portionierung, der Verpackung und dem Handel benutzt werden, sichergestellt. Außerdem fanden sie bei der richterlich angeordneten Durchsuchung einer Wohnung in der Gemeinde Hosenfeld verschiedene Waffen, darunter einen Schlagstock, einen Schlagring und einen Schießkugelschreiber. Ein tatverdächtiger Mann im Alter von 28 Jahren und ein Heranwachsender im Alter von 18 Jahren wurden vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Erstmaßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden wegen Straftaten gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz dauern an.

 

 

Polizeipräsidium Osthessen