Fußgönnheim: Illegaler mazedonischer Staatsangehöriger festgenommen, wird erneut abgeschoben!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Fußgönheim  – Bereits am vergangenen Freitag, den 18.08.2017 um 13:30 Uhr, wurde in Fußgönheim ein Fahrzeug mit deutscher Zulassung durch Beamte der Autobahnpolizei in Ruchheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Beifahrer des Fahrzeugs wies sich im Verlauf der Kontrolle mittels eines bulgarischen Personalausweis aus. Bei der Kontrolle des Ausweises entstand der Verdacht, dass dieser gefälscht sein könnte. Eine genauere Überprüfung des Ausweises, sowie der Person auf der Dienststelle bestätigten diesen Verdacht. Im Rahmen eines Personenfeststellungsverfahrens kamen die richtigen Personalien der Person heraus. Es handelte sich um einen 44-jährigen Mazedonier, der sich in der Vergangenheit bereits mehrfach illegal in Deutschland aufgehalten hatte und auch schon abgeschoben wurde. Der Beschuldigte wurde festgenommen und nach der richterlichen Vorführung in die Abschiebehaft nach Ingelheim verbracht. Die Abschiebung ist für den 25.08.2017 terminiert. Aufgrund der durch den gefälschten Ausweis begangenen Urkundenfälschung wurde zur Sicherstellung des Verfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 400 Euro erhoben.

Quelle: Polizeidirektion Neustadt/Weinstrasse


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*