#Geldern: 22-Jähriger bei #Auseinandersetzung durch #Schuss #lebensgefährlich #verletzt und #notoperiert!

Polizeireport

Neuesten Ermittlungen zu Folge hatten sich Täter und Opfer in der Nacht zum 13. Mai 2018 in der Wohnung des Mehrfamilienhauses an der Wichardstraße in Geldern verabredet, um einen Handyverkauf abzuschließen. Der vermeintliche Handykäufer erschien gegen 2 Uhr in Begleitung von drei weiteren Männern an dem Mehrfamilienhaus und klingelte. Der Vater des späteren Opfers öffnete daraufhin die Wohnungstür.

Sein 22-jähriger Sohn kam kurze Zeit später hinzu, als er hörte, dass es im Rahmen des Verkaufsgeschäfts zu Unstimmigkeiten kam. Es folgte eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den Männern, in dessen Folge gab einer der Männer einen Schuss ab, der den 22-Jährigen schwer verletzte. Lebensgefahr konnte zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.

Er wurde noch in der Nacht notoperiert – mittlerweile hat sich der Gesundheitszustand des Opfers jedoch stabilisiert. Er wird derzeit von Beamten der Krefelder Mordkommission befragt. Der Täter ist weiterhin flüchtig. Die Ermittlungen sowie die Fahndung dauern an.

Polizeipräsidium Krefeld