Gera: Vizepräsidentin des Thüringer Landtages tätlich angegriffen, danach ab in die Psychiatrie!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Gera  – Am Dienstag (29.08.2017), gegen 08:45 Uhr kam es in der Folge eines Gespräches zwischen Margit Jung und einem 35-jährigen Mann in den Räumlichkeiten der Geraer Geschäftsstelle “Die Linke”, zu einem tätlichen Angriff gegenüber der Vizepräsidentin des Thüringer Landtages. Der Mann schlug Frau Jung einen Werbeflyer ins Gesicht und warf Gegenstände um sich. Margit Jung wurde leicht verletzt. Nachdem der Täter die Räumlichkeiten verwüstet hatte, verließ er das Büro. Kurze Zeit später griff der Mann in der Heinrichstraße einen 63-jährigen Passanten tätlich an, auch dieser wurde leicht verletzt. Der 35-Jährige konnte gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der Täter ist dauerhaft in einem Obdachlosenheim aufhältig und bisher wegen Erschleichens von Leistungen, Körperverletzung und insbesondere wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeiauffällig geworden. Die KPI Gera hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde er in die Psychiatrie eingewiesen. (MW)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*