Gießen: Polizei sucht nach 2 Fahrzeugen, nach Explosion in Shisha-Bar


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Pressemeldung vom 04.08.2017

Gießen: Explosion in Shisha – Bar – Haftbefehle erlassen – Kripo fahndet nach zwei PKW

Nachdem es am frühen Donnerstagmorgen in einer Shisha – Bar und in einem angrenzenden Wohnhaus zu einer schweren Explosion kam, wurden gegen die beiden dringend tatverdächtigen Personen Haftbefehle wegen versuchten Mordes und der schweren Brandstiftung erlassen. Während der schwerverletzte 22 – jährige Verdächtige sich weiterhin in einer Spezialklinik befindet und nicht vernehmungsfähig ist, wurde der 23 – Jährige heute Mittag durch die Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der antragsgemäß entschied.

Bei den Ermittlungen, die auch heute weiter auf Hochtouren laufen, stellte sich heraus, dass zwei Autos für die weiteren Nachforschungen wichtig sind. Die Fahrzeuge wurden jeweils von den Tatverdächtigen zuletzt benutzt und konnten bislang nicht aufgefunden und überprüft werden.

Zum einen handelt es sich um einen hellen Opel Tigra, Baujahr 1996, der höchstwahrscheinlich als Fluchtfahrzeug diente. An dem Coupe befand sich zuletzt das Kennzeichen GI-KY175.

Das zweite gesuchte Auto ist ein grauer Opel Vectra, Baujahr 1997, mit den Kennzeichen ÖHR-NB 860.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, welche die beiden Fahrzeuge in der Zeit vor der Explosion im Bereich der Sisha-Bar in der Licher Straße gesehen haben. Sehr wichtig ist auch, dass sich Zeugen melden, die Hinweise zum derzeitigen Abstellort der gesuchten Autos geben können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555. Hinweise können auch vertraulich behandelt werden.

Weitere Auskünfte behält sich die Staatsanwaltschaft Gießen vor.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*