Gießen: Staatenlose kämpfen mit Beil und Messer gegeneinander!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Eine handfeste Auseinandersetzung spielte sich am Mittwochmittag in der Straße Zu den Mühlen in unmittelbarer Nähe zur Lahn zwischen einem 28- und einem 40 – Jährigen ab. Die beiden Personen waren gegen 12.00 Uhr dort aufeinandergetroffen. Unmittelbar danach soll es dann zwischen den Streithähnen zu einem heftigen Kampf gekommen sein. Dabei wurde dem 40 – Jährigen aus Gießen eine Fingerkuppe abgebissen. Sehr wahrscheinlich setzten die beiden Männer dabei auch ein Beil und ein Messer ein. Offenbar erlitten beide Personen dadurch auch oberflächliche Schnittwunden und Hautabschürfungen. Beide Personen wurden in Begleitung von Polizeistreifen in Gießener Krankenhäusern behandelt. Die Fingerkuppe und ein offenbar bei der Tat benutztes Messer konnten gefunden werden. Derzeit sucht die Polizei noch nach dem Beil. Dabei soll auch die angrenzende Lahn nach dem Gegenstand abgesucht werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern derzeit noch an. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas von dem Streit mitbekommen haben, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

 

 

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*