Gießen: Weiterer Fall von „Love-Scamming“ im Landkreis Gießen!

Gießen

NoGo-Area Gießen
NoGo-Area Gießen

 

Gießen – Nach dem am Montag gemeldeten Fall von sogenanntem „Love-Scamming“ in Laubach wurde der Polizei am heutigen Dienstag ein weiterer Fall dieses Betrugsphänomens bekannt. Ein 69 – Jähriger aus Staufenberg verlor durch diese Masche in den letzten Wochen offenbar 21.000 Euro. Auch er hatte über eine „Dating -Plattform“ Kontakt zu einer Person aufgenommen. In diesem Fall handelte es sich um eine Frau aus China. Diese hatte dem ahnungslosen Staufenberger versichert, dass sie ihn in Deutschland besuchen wolle. Dazu und für andere Wünsche forderte sie mehrere Geldbeträge. Der 69 – Jährige überwies in mehreren Zahlungen, die mittels Überweisungen und Western-Union erfolgten, insgesamt 21.000 Euro ins Ausland. Später stellte es sich dann heraus, dass auch er einer Betrüger Bande aufgesessen war. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.