Gießen – Zwei Schlägereien, 3 dunkelhäutige Männer geflohen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Am Mittwoch, 05. Juli, erlitten zwei Männer bei zwei Auseinandersetzungen eher leichtere Schnitt- bzw. Stichverletzungen. In beiden Fällen gelang den mutmaßlichen Tätern die Flucht. In beiden Fällen stehen der Geschehensablauf und der Grund der Auseinandersetzung nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555 zu melden. Die erste Auseinandersetzung war gegen 20.20 Uhr beim Uferstrand/Strandcafe am Lahnufer Zu den Mühlen. Als die Polizei eintraf, waren die Beteiligten allerdings bereits verschwunden. Ein Zeuge berichtete über eine Auseinandersetzung unter dunkelhäutigen Personen. Die Fahndung verlief zunächst erfolglos. Knapp 20 Minuten später tauchte eine verletzte Person am Neustädter Tor auf, wie sich herausstellte das 20-jährige Opfer. Er hatte eine Schnitt- Stichverletzung am Arm, äußerte sich aber weder zum Geschehensablauf noch zu den Kontrahenten. Der zweite Vorfall ereignete sich um 23.25 Uhr am Marktplatz. Auch hier gelang dem bzw. den mutmaßlichen Tätern, vermutlich drei dunkelhäutigen Männer, über den Seltersweg die Flucht. Ein 21-Jähriger erlitt Verletzungen an Rumpf und Kinn. Eine detaillierte Beschreibung der geflüchteten Männer liegt nicht vor, daher sucht die Polizei auch für diesen Vorfall dringend nach Zeugen.Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*