Gladbeck: Schwerer Verkehrsunfall nach Autorennen!

Gladbeck

 

Bei einem illegalen Autorennen in Gladbeck sind am gestrigen Abend zwei Personen verletzt worden. Ein 18-jähriger Bottroper und ein 21-jähriger Gelsenkirchener befuhren die Beisenstraße mit wesentlich überhöhter Geschwindigkeit, als der Pkw des 18-jährigen mit dem Bordstein kollidierte. Daraufhin geriet das Fahrzeug ins Schleudern und beschädigte vier geparkte Pkw und einen Anhänger. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der hintere rechte Reifen des Pkw abgerissen wurde. Die Beifahrerin und der Fahrzeugführer wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Im Zuge der Ermittlungen zum Unfallgeschehen wurde der zweite am Rennen beteiligte Fahrzeugführer identifiziert. Die Führerscheine der am Rennen beteiligten Kraftfahrzeugführer wurden wie auch der verunfallte Pkw des Verursachers beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf mindestens 80.000,- EUR geschätzt.

Polizeipräsidium Recklinghausen

 

 

 

 

1 KOMMENTAR

  1. Wäre ja mal auf die Vornamen der „Gelsenkirchener“ und „Bottroper“ gespannt. Bestimmt Klaus-Dieter und Karl-Heinz. Oder?

Comments are closed.