#Grenzsicherheit: #Blockabfertigung und #Grenzkontrollen auf der #Inntalautobahn!

KIEFERSFELDEN, Lkr. Rosenheim. Wie im Dosierkalender des Landes Tirol angekündigt, fand am Montagmorgen, 09.07.18, die nächste Blockabfertigung an der AS Kufstein-Nord statt. Zusätzlich wurde bereits ab Mitternacht an selber Örtlichkeit die angekündigte Grenzkontrolle anlässlich des Treffens der Innen- und Justizmister der Europäischen Union in Innsbruck begonnen.

 

Ab 5.00 Uhr wurde am sogenannten Check-Point an der AS Kufstein-Nord der Lkw-Verkehr bis zur festgelegten Durchlaufquote verlangsamt. Aufgrund der Dosierung staute sich der Lkw-Verkehr auf deutscher Seite in mehreren Blöcken bis km 8,00 zurück. Der linke Fahrstreifen sowie die Anschlussstellen der A93 konnten aufgrund der bewährten Maßnahmen seitens der VPI Rosenheim für den Individualverkehr frei gehalten werden. Von Seiten der österreichischen Behörden wurde die Dosierung um 8.30 Uhr beendet. Kurz darauf ereignete sich auf Höhe der Tank- und Rastanlage Inntal-West auf dem rechten Fahrstreifen ein leichter Auffahrunfall zwischen zwei beteiligten Lkw.

Die Grenzkontrollen führten in den ersten Stunden seit deren Beginn, auch während der Blockabfertigung, zu keinen nennenswerten Verzögerungen des Verkehrs. Erst mit Ende der Blockabfertigung war auf beiden Fahrstreifen der A93 ein zähflüssiger Verkehr ab der Anschlussstelle Oberaudorf in Richtung Kufstein festzustellen. Bis zum Ende der Grenzkontrollen, voraussichtlich am 13. Juli 18, bleibt das auf der A93 normalerweise nur während der Blockabfertigung angeordnete Lkw-Überholverbot und die Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h bestehen.