Gross-Umstadt: Reizstoff versprüht, Schulkantine evakuiert!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Groß-Umstadt  – An einer Schule in der Realschulstraße wurde am Mittwochvormittag (15.11.) Reizstoff versprüht. Gegen 10.20 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von den Vorfall. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein bislang noch unbekannter Täter in der Kantine mit einem Sprühgerät Reizstoff versprüht. Daraufhin klagten mehrere Schüler über Augen- und Atemwegsreizungen. Der betroffene Gebäudekomplex wurde umgehend geräumt und durch die eintreffende Feuerwehr gelüftet. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler musste in einer Turnhalle medizinisch betreut werden. Keiner der Betroffenen wurde nach derzeitigem Stand schwer verletzt oder in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich nach Zeugenaussagen um einen 18 bis 20 Jahre alten und etwa 1,70 Meter großen Mann gehandelt haben. Er hatte kurze, dunkelblonde Haare, einen Oberlippenbart und war mit einer schwarzen Bomberjacke bekleidet. Nach der Tat soll er über den Schulhof in Richtung Marktplatz geflohen sein. Zudem war er nach Aussagen in Begleitung eines mutmaßlichen Komplizen. Die Polizei hat Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet und hofft auf weiter Zeugenhinweise. Wem sind die Beiden bei ihrer Flucht oder davor aufgefallen? Wer kann den Mittäter näher beschreiben? Hinweise nehmen die Beamten der Polizei in Dieburg unter der Rufnummer 06071/9656-0 entgegen


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*