Großbrand im Klinikum Konstanz: Ein Todesopfer bei Großbrand im Klinikum Konstanz!

 

 

Aus bislang unbekannter Ursache brach am Freitagabend gegen 19.30 Uhr im Klinikum Konstanz ein Brand aus, bei dem eine männliche Person tödliche Verletzungen erlitt. Des Weiteren werden momentan fünf Personen wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung im Klinikum Konstanz behandelt. Nach bisherigen Erkenntnissen hat das Feuer seinen Ausgang in einem Raum im fünften Stockwerk, Ebene G, des Altbaus genommen. Zur Bekämpfung des Brandes waren die Freiwilligen Feuerwehren Konstanz und Radolfzell, mit Unterstützung aus der Schweiz, im Einsatz. Den Feuerwehren gelang es, gegen 21.00 Uhr, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. An den Brandort angrenzende Bereiche des Klinikums wurden evakuiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens kann bisher nicht beziffert werden.

 

Polizeipräsidium Konstanz